7. DEZEMBER - MIT-GEFÜHL Adventskalender



7. DEZEMBER


... Hallo IHR Lieben...

Ich hoffe es geht EUCH allen gut :-), und IHR könnt hoffentlich einem freien entspannten Feiertag entgegen sehen...

Den heutigen 7. Dezember möchte ich der DANKBARKEIT widmen...


Wofür wir gerade in so schwierigen Zeiten wie diesen dankbar sein können?


Ja, natürlich ist das keine unberechtigte Frage, in einer Zeit, in der wir alle sehr viel Verzicht leisten, zum Wohle Aller. In einer Zeit in der das Wort "DISTANZ" neue Dimensionen angenommen hat und trotzdem zur sichersten Alternative für unsere körperliche Gesundheit geworden ist.


Doch eines ist ganz sicher, es gibt immer einen Grund DANKBAR zu sein, denn DANKBARKEIT ist die Basis dafür mutig und hoffnungsvoll in die Zukunft zu gehen.

Vielleicht haben wir im Trubel der Zeit , in der Hektik des Alltags, den Blick auf die kleinen GESCHENKE des Lebens etwas verloren... und ich kann EUCH beruhigen, das ist absolut nicht verwunderlich...

... dennoch ist es nie zu spät seine ACHTSAMKEIT wieder zu beleben und den Blick für das SCHÖNE neu zu schärfen.

Ein wunderschönes Ritual dazu lest IHR in der folgenden Geschichte....


Die Glücksbohnen


“ In Italien kursiert die Geschichte von einem Grafen, der sehr alt wurde,weil er ein Lebensgenießer par excellence war. Niemals verließ er das Haus, ohne sich zuvor eine Handvoll Bohnen einzustecken. Er tat dies nicht etwa, um die Bohnen zu kauen. Er nahm sie mit, um so die schönen Momente des Tages bewusster wahrzunehmen und um sie besser zählen zu können. Für jede positive Kleinigkeit, die er tagsüber erlebte – zum Beispiel eine nette Konversation auf der Straße, das Lächeln seiner Frau und Lachen seiner Kinder, ein köstliches Mal, eine feine Zigarre, einen schattigen Platz in der Mittagshitze, ein gutes Glas Wein – kurz: für alles, was die Sinne erfreut, ließ er eine Bohne von der rechten in die linke Jackentasche wandern. Manche Begebenheit war ihm gleich zwei oder drei Bohnen wert. Abends saß er dann zu Hause und zählte die Bohnen aus der linken Tasche. Er zelebrierte diese Minuten. So führte er sich vor Augen, wie viel Schönes ihm an diesem Tag widerfahren war und freute sich des Lebens. Und sogar an einem Abend, an dem er bloß eine Bohne zählte, war der Tag gelungen, hatte es sich zu leben gelohnt.“

Diese Geschichte ist eine meiner Lieblingsgeschichten, und vielleicht ist sie dem einen oder anderen auch schon bekannt.

Ich habe sie wirklich in mein Leben integriert, in dem neben meinem Bett eine kleine Schale mit rund 6 Bohnen steht.

Diese Bohnen sind das Symbol für die Momente, Begegnungen mit Menschen, Dinge Erfahrungen, Erlebnisse,....für die ich mich innerlich bedanke .

Auch mit Kindern ist es eine wunderschönes und super beliebtes Ritual, vor dem Schlafengehen, den Tag nochmal gemeinsam Revue passieren zu lassen, und die Dankbarkeit gemeinsam zu teilen.

Und ich kann EUCH sagen, EURE kleinen Schätze werden EUCH bestimmt das eine oder andere mal richtig überraschen!!

Ich bin DANKBAR und glücklich, daß es MENSCHEN wie EUCH gibt denen MIT-GEFÜHL wichtig ist , und die auch weiter MIT-GEFÜHL durchs LEBEN gehen!!


SCHÖN, dass es EUCH gibt!!

Quelle:Horst Conen – Optimisten brauchen keinen Regenschirm

Pic: alin-luna-MliW55PdPaA-unsplash.jpg

8 Ansichten0 Kommentare
Kontakt

 

schoen.karo@gmail.com

Phone:  0676/510 91 81

good NEWS 4 You

Der Newsletter, informiert DICH über neue Kursbeginne , YOU & ME- Familienyoga, Events und sämtliche YOGA NEWS !!!

  • Instagram
Find "my YOGA 4 YOU"

© 2019 by my YOGA 4 YOU. Proudly created with Wix.com