18. DEZEMBER - MIT-GEFÜHL Adventskalender

Aktualisiert: 21. Dez 2020



18. Dezember

... Halli Hallo IHR Lieben...


Auch wenn wir nicht so gern darüber sprechen, oder es oft auch nicht zeigen wollen, weil wir es vielleicht eher als eine Schattenseite von uns ansehen... so ist die WUT dennoch ein ganz ganz wichtiges Gefühl in unserem Leben...

Jeder kennt es ....mal so richtig "angefressen" zu sein, vor WUT zu schäumen, WUT-entbrannt zu sein, mit einer WUT im Bauch zu reagieren, vor WUT die Wände hoch zu gehen, gleich vor WUT zu explodieren, blind vor WUT zu sein, ohnmächtig vor WUT zu sein, oder vor WUT einfach rot zu sehen...

Schon am Sprachgebrauch können wir ableiten, dass es gar nicht so leicht ist, der WUT im Alltag nicht zu begegnen.

Die Wut entsteht oft aus einem Gefühl der Ohnmacht, eine Situation nicht wirklich ändern zu können, oder auch zu wollen.

Sie entspringt oft einer tiefen Enttäuschung, einem Ärger oder z.B. einer tiefen Kränkung und ist oft schwerer zu kontrollieren als Zorn.

Wenn wir wütend sind platzt uns förmlich der "Kragen"...


Wie reagierst DU wenn das Fass überläuft und wie fühlst DU DICH dabei??


Also manchmal, kann so ein kurzer Schrei, auch mal sehr befreiend sein - wie ein reinigendes Gewitter ;-)..

,doch hier ein paar Ansätze wie wir unsere WUT nicht unterdrücken müssen /sollen, und dennoch niemanden damit z.B. verbal verletzen, oder andere Schäden vermeiden können..

  • wir können z.B. unsere Stresshormone beim Sport abbauen, und uns dort so richtig auspowern.

  • oder auch mal so richtig laut Musik hören kann schon ganz hilfreich sein.

  • eine ander Möglichkeit wäre der WUT im Bauch beim "SCHROTT-SCHREIBEN" so richtig freien Lauf zu lassen, allen Ärger, allen Kummer, den gesamten Frust zu Papier zu bringen, und so ein sinnvolles Ventil zum ENTLÜFTEN zu nutzen.

  • natürlich ist auch WUT-MALEN vor allem für die Kids ein gute Möglichkeit ihrem Ärger Abhilfe zu schaffen...

  • auch WUT-Energieentladeübungen, wie die folgende, sind gerade für die Kids sehr hilfreich:

Der Holzhacker:

stellt Euch in einem hüftbreit hin und geht leicht in die

Knie - Streck die Arme gestreckt über den Kopf, die eine

Hand umfasst die Faust -

nun stellt EUCH vor IHR hättet eine Axt in Euren

Händen und schwingt die Arme gestreckt nach unten, als

würdet IHR ein Stück Holz entzweien - Tönt dazu laut

"HA"--- ihr könnt das 5-7 Mal wiederholen....

oder IHR lasst gemeinsam die WUT raus, stellt

EUCH in einen Kreis und macht diese Übung wie eine

"Welle" beim Fussball einer nach dem Anderen - auch

mit Seitenwechsel!

  • oder aber IHR geht einfach in die freie Natur, und könnt EUCH auf diese Weise wieder gut erden z.B durch einen Waldspaziergang wieder gut Boden unter den Füssen bekommen, wenn IHR gerade zuvor so richtig in die "Luft" gegangen seid.

Also wenn IHR mal so richtig sauer seid, nicht runter schlucken,

sondern lieber "gesund" Dampf ablassen...


Hier hab ich ein süßes kleines Video für EUCH, dass zeigt, dass WUT nicht immer berechtigt ist...


Hier geht es zum entzückenden Video!


Pic:erik-jan-leusink-HrMD7MngiBE-unsplash.jpg

Quelle: YouTube

6 Ansichten0 Kommentare
Kontakt

 

schoen.karo@gmail.com

Phone:  0676/510 91 81

good NEWS 4 You

Der Newsletter, informiert DICH über neue Kursbeginne , YOU & ME- Familienyoga, Events und sämtliche YOGA NEWS !!!

  • Instagram
Find "my YOGA 4 YOU"

© 2019 by my YOGA 4 YOU. Proudly created with Wix.com